Umschulung Elektroniker/-in Energie- & Gebäudetechnik (HWK)

Umschulung Elektroniker/-in Energie- & Gebäudetechnik (HWK)

Lehrgangsinhalt:

I. Berufliche Grundbildung/Fachbildung (14 Monate)

  • Betriebliche und technische Kommunikation
    (z.B. Schaltpläne, Stromlaufpläne, Datenpflege)
  • Planen, Organisieren, Bewerten, QM
    (z.B. Arbeitsschritte planen, Werkzeuge etc.)
  • Beraten, Betreuung von Kunden, Verkauf
    (z.B. Beratung zu Produkte/Materialien etc.)
  • Einrichten des Arbeitsplatzes
    (z.B. Montagestellen, Werkzeuge, Sicherheit)
  • Montieren/Installieren
    (z.B. Untergründe prüfen, Schutzeinrichtungen)
  • Installieren: Systemkomponenten, Netzwerke
    (z.B: Software konfigurieren, Speichermedien)
  • Messen und Analysieren
    (z.B. Messgeräte -verfahren auswählen)
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen
    (z.B. UVV, VDE-Bestimmungen)
  • Durchführen von Serviceleistungen
    (z.B. Störmeldungen annehmen, Ferndiagnose)
  • Aufbauen, Prüfen von Steuerungen
  • Fehleranalyse Instandhaltung
    (z.B. Systematik in Fehlersuche)

 

II. Fachrichtungsspezifische Fachbildung (7 Monate)

  • Konzipieren von Systemen
    (z.B. Bewerten von Energietechnischen Anlagen)
  • Energiewandlungssysteme/Leiteinrichtungen
    (z.B. Beleuchtungssysteme, Antriebssysteme)
  • Aufstellen, Inbetriebnahme von Geräten
    (z.B. Telekommunikationsgeräte- u. -anlagen)
  • Gebäudeleit- und Fernwirkeinrichtungen
  • Antennen- u. Breitbandkommunikation
  • Gebäudetechnische Systeme

 

III. Praktikum (3 Monate)

 

Gesellenprüfung HWK

Gesamt ca. 24 Monate

Dauer

24 Monate
17.08.2020 bis 05.08.2022

Zielgruppe

Fachkräfte aus dem gewerblich / technischen Bereich ohne Berufsabschluß bzw. Facharbeiter ohne verwertbare bzw. ausreichende Berufserfahrung sowie Teilnehmer mit einem fachfremden Berufsabschluß

Ausbildungskapazität

ca. 15 Teilnehmer/innen

Förderung

SGB

Abschluss

HWK Prüfung
BFI-Zertifikat

Träger

BFI gGmbH

5 von 5 Sternen